Samstag, Juli 25, 2015

Zersplittert *Teri Terry*

Hallo ihr Buchsüchtigen da draußen :)
heute stelle ich euch den zweiten Teil der Gelöscht-Trilogie vor.


Verlagsseite *klick*
 Autorin  : Teri Terry 
Verlag   : Coppenrath-Verlag
Seiten    : 400
ISBN     : 978-3-649-61184-4 
Genre   : Dystopie,Jugendbuch
Alter     : ab 14 Jahre 
Preis    : 17,95€

Reihe   : 2/3


Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen ...
Quelle : ⓒCoppenrath-Verlag 
Ein paar Buchgedanken 

Ich war super super gespannt auf den zweiten Teil der Gelöscht(Slated)-Trilogie und musste mir nach dem ersten Teil sofort den zweiten Teil zulegen:)
Trotzdem ist der zweite Teil wieder etwas schwächer gewesen.

Die Charaktere

Protagonistin Kayla/Lucy/Rain hat mich zwischenzeitlich etwas enttäuscht, weil sie immer hinter Nicos Wohlwollen her ist.
Sie macht eine große Entwicklung durch,weil sie immer öfter von Flashbacks und Träumen heimgesucht wird und ihr Erinnerungsvermögen mehr und mehr zurück kehrt.
In diesem Teil ist sie verwirrter als je zuvor, sie weiß nicht, wem sie trauen kann und auch als Leser, habe ich mir diese Frage oft gestellt.

Außerdem sind ein paar neue Charaktere hinzu gekommen, zu dem ein oder anderen kann ich mehr sagen, bei manchen leider nicht so viel.

In diesem Teil lernt man zwei neue Charaktere kennen, die nicht unterschiedlicher sein könnten.
Cam ist der neue Nachbarsjunge, der mit Kayla auf eine Schule geht und bei seiner Großmutter wohnt.
Er ist kein Slater und somit ein ganz normaler Junge.
Ehrlich gesagt hat Cam bzw Cameron das ganze Buch über nur genervt : zu neugierig, zu anhänglich zu nervig.
Mehr kann ich zu ihm nicht sagen, aber ich konnte ihn einfach nicht leiden.

Ganz im Gegensatz zu Nico, der neue geheimnisvolle Lehrer, der wirklich gruselig ist und trotzdem faszinierend.
Er lässt immer wieder durchscheinen, dass etwas mehr hinter ihm steckt und dass er weiß, was er tut.
Er ist außerdem sehr charakterstark und ist ein Meister in der Manipulation.

Auch Personen, wie Ben,Amy,Kaylas Mutter und ihr Vater spielen weiterhin eine Rolle, denn in Buch zwei geht es zudem um Vertrauen, Persönlichkeit und Manipulation.
Kaylas Liebe zu Ben ist mir leider etwas schleierhaft, im ersten Buch war es zwar ganz süß, aber die Risiken, die sie nun eingeht, rechtfertigen das noch lang nicht. Es fehlte einfach an Überzeugungskraft.

Die Geschichte

Die Handlung des ersten Buches wird einem am Anfang durch kleine Hinweise ins Gedächtnis gerufen und die Geschichte schließt sich trotzdem nahtlos an den ersten Teil an.
Im weiteren Verlauf läuft es nur so dahin, immer wieder tauchen kleinere Details auf, die einen zum Nachdenken anregen, aber so richtig los geht es in der Geschichte noch nicht.
Erst ab 2/4 des Buches steigert sich die Spannung und Action immer weiter bis man sich irgendwann in einer rasanten Handlung wiederfindet, die einen nur so mitreißt.
Man schwankt zwischen Gefühlschaos und Überraschung und fiebert nur so mit.

Schreibstil

Teri Terry hat mich auch in diesem Teil mit ihrem tollen Schreibstil überzeugt.
Sie stiftet gezielt Verwirrung bei dem Leser, um ihn dann mit einer unerwarteten Wahrheit zu überraschen.
Auch den zweiten teil konnte ich mit Leichtigkeit lesen.
Pro
  • Rasanter und spannender zweiter Teil, der einen nur so mitfiebern lässt.
  • Die neuen Charaktere waren gut ausgeklügelt und werden mir wohl noch lange in Erinnerung bleiben.
  • Schöner, leichter Schreibstil, mit vielen Überraschungen.

Con
  • Leider war Kayla in diesem Band etwas schwach und hat mich etwas enttäuscht.
  • Auch die Beziehungen zwischen den Charakteren haben etwas nachgelassen. Kaylas Motive, um Ben zu retten sind nicht glaubwürdig und scheinen eigentlich kaum eine wichtige Rolle zu spielen.

Außerdem

Ich denke, der zweite Teil der Gelöscht-Trilogie war gut, aber nicht so gut, wie der Auftakt, weshalb ich hier keine 5 Federn geben kann.


Die Reihe auf Deutsch 
1.Gelöscht
2.Zersplittert
3.Bezwungen

Die Reihe auf Englisch
1.Slated
2.Fractured
3.Shattered


 

Kommentare:

  1. Huhu :) bin durch deinen lieben Kommentar auf deinen Blog gekommen :) und gleich Leserin geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo:)
      Das freut mich, ich hoffe du fühlst du auf meinem kleinen aber feinen Blog wohl ^-^

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)
LG
Lea