Montag, Juni 08, 2015

Ich fürchte mich nicht *Tahereh Mafi*

Huhu ihr Buchsüchtigen da draußen,
lange lange stand das buch auf meiner Wunschliste und endlich habe ich es gelesen:)

Verlagsseite *klick*
 Autorin : Tahereh Mafi
Verlag   : Goldmann 
Seiten    : 336
ISBN     : 978-3-442-47849-1
Genre   : Dystopie
Alter     : ?
Preis    : 16,99 €


Reihe   : 1/3




»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«
Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...
Quelle : ⓒGoldmann 
Ein paar Buchgedanken

Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich viele geteilte Meinungen gehört habe und dass der Schreibstil wohl etwas "anders" ist.

Die Charaktere

Juliette ist die Protagonistin in der Dystopie-Reihe und muss/ste leider sehr sehr viel durchmachen und hatte mit vielen Problemen zu kämpfen, die sie immernoch verfolgen, weswegen ich es sehr spannend fand', dass hier mal keine auffällig starke Protagonistin am Start ist, sondern eine, die mehr mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat.
Sie ist am Anfang ein sehr nachdenkliches und ängstliches Mädchen, die sich während des Buches etwas wandelt und etwas mutiger wird, auch wenn sie manchmal naiv war an manchen Stellen, konnte ich sie doch irgendwo verstehen.
Trotzdem denke ich, dass sie noch einiges an Entwicklung in den Folgebänden durchmachen wird und bin sehr gespannt, was sie noch durchlebt.
Es war interessant die Handlung aus ihrer Sicht zu erleben, auch wenn mich die Gedanken bzw. Gefühle der Protagonistin teilweise etwas depressiv gemacht haben :D

Natürlich gibt es auch hier wieder 2 junge Männer, die um ihr Herz (?) buhlen ;)
Aber : Unterschiedlicher könnten sie nicht sein.
Warner, der Sohn eines hohen Tiers und Leiter eines Sektors scheut nicht vor gemeinen und erpresserischen  Taten und kann ganz schön grausam sein. 
Umso mehr hat mich die andere Seite (ob falsch oder nicht ist unklar) an ihm noch mehr überrascht.
Also an Überzeugungskraft mangelt es bei ihm nicht und ich weiß noch nicht genau, wo ich ihn hinordnen soll.
Denn nach Bad-boy-mit-gutem-Kern sieht es nicht wirklich aus, aber auch sonst ist er ein unberechenbarer Typ.
Ganz im Gegenteil zu Warner haben wir dann noch Adam (Ja-Adam) und er scheint umso berechenbarer zu sein, aber irgendwie weiß ich noch nicht, ob er wirklich ein Ach so lieber Kerl ist, wie es scheint.
Jedenfalls ist er total lieb und nett, scheint nur gutes im Sinne zu haben und aus reinem Herzen zu handeln, ich bin trotzdem gespannt, ob das so bleibt oder es da nicht doch noch eine Wendung gibt (Wer weiß?)

Auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und scheinen alle eine Rolle zu spielen.
Ich bin gespannt, welche Rolle sie in den nächsten 2 Bänden spielen.

Die Geschichte

Zu Anfang wird man sofort in die trüben Gedanken von Julilette geworfen und ich konnte mich direkt in die Geschichte reinversetzten.
Die trübe Stimmung blieb sehr lange und hat mich an das Buch gefesselt, weil ich immer mehr von ihr wissen wollte.
Und gleich zu Beginn wird es dann auch schon spannend und fesselnd, die Handlung und Spannung nimmt von Seite zu Seite zu.
Man möchte immer mehr über die Charaktere wissen, aber die Autorin hat die Informationen gut verpackt im gesamten Buch verteilt, was für die ein oder andere kleine Überraschung gesorgt hat.
Ab und zu gibt es dann ein tief, in der es etwas langatmig wurde, aber in der Mitte und dem Ende überschlug sich die Handlung dann wieder und ließ mich nur so über die Seiten fliegen.
Leider fand' ich das die Lovestory etwas zu viel Raum genommen hat und zu wenig Platz für das eigentliche Problem gelassen hat, ich hoffe allerdings, dass sich das noch ändert.
Auch die Welt, in der Juilette,Warner und Adam leben war extrem schockierend und hat mich nicht so leicht losgelassen.

Schreibstil

Einige sagen ja, dass Tahereh Mafi's Schreibstil eine große Eigenart besitzt, das stimmt allerdings ! 
Ich muss aber sagen, dass mir der Schreibstil so so gut gefallen hat und mich fesseln konnte ohne Ende.
Es war einfach mal spannend den Schreibstil der Autorin mit den Charakteren (vor allem Juliette) zu verknüpfen.
Ich finde ihr Schreibstil ist einfach wundervoll ! 

Pro
  • Tolle, tiefgründige und unterschiedliche Charaktere, die allerdings noch Potential haben.
  • Spannendes und fesselndes Buch, was mich nicht losgelassen hat.
  • Wunderschöner Schreibstil, der mal etwas anderes war.

Con
  • Die Lovestory hat leider etwas zu viel Raum eingenommen, es wäre besser, wenn die Geschichte mehr in den Vordergrund rückt.
  • Zwischendurch hatte das Buch seine schwächen und war etwas langatmig.
Außerdem

Danke an den Goldmann-Verlag zur Bereitstellung des rezensionsexemplars !



Die Reihe in Deutsch
1. Ich fürchte mich nicht
2. Rette mich vor dir
3.Ich brenne für dich

Kurzgeschichten in Deutsch
1. Zerstöre mich
2. Vernichte mich

Die Reihe in Englisch
1. Shatter me
2.Unravel me
3.Ignite me

Kurgeschichten in Englisch
 Unite me :
1.Destory me 
2.Fracture me
 

 

Kommentare:

  1. Huhu :D

    Ich hab das Buch auch eben erst gelesen. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Bin jetzt schon sehr gespannt, auf die weiteren Bände

    Liebste Grüße
    Maddie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey:)
      Jaa, geht mir genauso ! :D Bin sehr gespannt;)

      Liebe Grüßchen
      lea

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)
LG
Lea